Tipp: Ihr nächster Firmenkredit von iwoca. Jetzt sichern! ->>
Tipp: Ihr nächster Firmenkredit von iwoca. Jetzt sichern! ->>

Infos zu Lendico

„Geld braucht keine Bank“, sagt Lendico – und recht hat das Unternehmen. Bei Lendico kannst du ohne den Weg zur nächsten Filiale deiner Hausbank einen Kredit einfach online beantragen, sowohl für private als auch geschäftliche Zwecke. Mehr als eine Viertelmillion Kunden kann Lendico vorweisen – das kann sich sehen lassen und wurde u. a. von Focus Money honoriert. Die Zeitschrift wählte Lendico, in Deutschland geführt von Friedrich Hubel, dann auch zum besten Kreditmarktplatz in Deutschland. Lendico ist aber nicht nur in Deutschland aktiv: Es hat Unternehmensseiten in mehreren Ländern, vom benachbarten Polen über Österreich bis ganz nach Südafrika und Brasilien.

Die Gründer von Lendico

Die Gründer von Lendico: Dr. Christoph Samwer, Dr. Dominik Steinkühler und Dr. Clemens Paschke.

So funktioniert Lendico

Um deinen Kredit zu beantragen, erstellst du ein Lendico-Konto, in das du die nötigen Unterlagen zur Prüfung hochlädst. Lendico vergibt Geschäftskredite ausschließlich an Unternehmen, die länger als zwei Jahre existieren, mehr als 50.000 Euro Umsatz im Jahr haben und zudem nach HGB bilanzieren. Erfüllst du diese Kriterien, bearbeitet Lendico deinen Antrag innerhalb von 48 Stunden und lässt auch das Geld recht schnell fließen – innerhalb einer Woche. Vorausgesetzt: Die Daten, die Lendico dann auf seiner Seite über dich veröffentlicht, stoßen auf Interesse bei Investoren, so dass dein Kredit vollständig von ihnen finanziert wird. Bist du eher daran interessiert, in Kredite zu investieren statt einen aufzunehmen, ermöglicht Lendico das ab 25 Euro bei Privatkrediten und ab 100 Euro bei Unternehmenskrediten.

Kosten von Lendico

Der Antrag auf einen Kredit ist bei Lendico komplett kostenlos. Erst wenn dein Kredit gewährt wird, zahlst du eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2 bis 4,5 % des Nettokreditbetrags, je nach Laufzeit. Zudem fallen natürlich Zinsen auf deinen Kredit an, bei Geschäftskrediten in Höhe ab 3 %. Wie viel Prozent dir letztendlich angeboten werden, hängt von der Einordnung deines Unternehmens bzw. Antrags in die Lendico-Risikoklassen ab. Als Investor bei Lendico zahlst eine Gebühr von 1 % auf jede monatliche Rückzahlung des von dir gewährten Kredits. So viel behält Lendico für sich ein. Doch bei einer Rendite von 2,66 bis 6,99 % bleibt da immer noch einiges für dich übrig.

 Lendico - Screenshot der Seite

Besonderheiten bei Lendico

Kurz haben wir es schon erwähnt: Lendico vergibt nicht nur Kredite für dein Geschäft, sondern auch für dich als Privatperson, sei es für den nächsten Urlaub, einen Umzug, eine Hochzeit, größere Anschaffungen oder andere Anlässe. Dabei ist Lendico Schufa-neutral. Eine Kreditanfrage hinterlässt keine Einträge in deiner Schufa-Akte und hat so auch keine negativen Auswirkungen auf deine Bonität. Ebenso interessant ist die Kreditvergabe für Selbständige, denn diese haben es bei Banken bekanntlich noch schwerer als eingetragene Unternehmen, an einen Vorschuss zu kommen. Für Selbstständige bietet Lendico Kredite von 1.000 bis 30.000 Euro, wenn du per Einnahmenüberschussrechnung bilanzierst und länger als zwei zwei Jahre selbstständig bist.

Videos zu Lendico

Zum Investieren bei Lendico:

Social Media

Auf Facebook und Twitter geht es sehr lebendig und informativ zu. Wichtige Fragen allgemein zu Finanzen, Krediten, Rendite etc. werden geklärt, ebenso jedoch auch Fragen speziell zum Investieren bzw. zum Beantragen eines Kredits bei Lendico. Auch der Lendico-Blog ist einen genaueren Blick und längeres Lesen wert.

Fazit zu Lendico

Lendico mag Mittelstand und der Mittelstand mag Lendico. Kredite werden zu recht annehmbaren Konditionen vergeben, aber erst ausgezahlt, wenn sie von Investoren über die Webseite finanziert sind. Positiv erwähnenswert ist die Möglichkeit eines Kredits für Selbstständige, die es sonst recht schwer haben, selbst Kleinstkredite gewährt zu bekommen. Viel Erfahrung, viele Kunden, die auf Lendico setzen, und nicht zuletzt die Möglichkeit, transparent zu investieren, wenn du das Kreditgeschäft eher von der Geberseite angehst – wir finden Lendico top und können der Focus Money-Einschätzung als bester Kreditmarktplatz nur zustimmen.

Zum Anbieter

Lendico Erfahrungen

4.2
4.2 von 5 Sternen
6 Bewertungen
4.2 von 5 Sternen
3.7
3.7 von 5 Sternen
3 Bewertungen 2017
3.7 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Eine gute Möglichkeit für Selbstständige, überhaupt einen Kredit zu bekommen. - von N. Giersch | 4.08.2017
  2. Ich bin bei Lendico seit etwa 18 Monaten ausschließlich bei Firmen investiert. Das läuft ausgesprochen gut, aber vielleicht habe ich auch einfach nur Glück. Ich jedenfalls kann Lendico nur weiterempfehlen. - von Alexander | 15.02.2017
  3. Lendico kam für mich nicht in Frage bzw. hat mich abgelehnt, obwohl mein Geschäft schon recht gut läuft – aber eben noch nicht lange genug. Das finde ich schade, um es mal gelinde zu sagen. Denn wenn ein Geschäft läuft, sollte es doch gefördert werden. Lendico verspricht, die Hürden geringer zu legen als Banken etc., aber in meinem Fall war das eben nicht so. Trotzdem, vielleicht nutzt es ja jemand andern, mir jedenfalls nicht. - von bedient | 9.01.2017
  4. Ich nutze Lendico als Kreditnehmer, im Unterschied zu meinen Vorrednern hier. Aber auch aus diesem Aspekt kann man Lendico empfehlen. Die Kreditanfrage (3.000 Euro, recht wenig) ging sehr einfach zu machen. Ich habe eine kurze Laufzeit gewählt. Das war eine gute Entscheidung, denn dadurch war alles recht zügig abgeschlossen. - von p-text | 27.12.2016
  5. Konto eröffnen ging super schnell. Auswahl der Projekte ebenso. Übersichtliche Anzeige vom eigenen Konto, der Rendite, der Zahlungen, der Erwartungen, des verfügbaren Geldes usw. Man investiert nur so viel, wie man will und kann. Das ist perfekt für mich. - von Holger22 | 14.12.2016
  6. Ich habe mit Lendico bereits einige Projekte mitfinanziert. Das Prinzip ist ganz einfach (damit meine ich: Wie man sich sein Risiko aussucht). Bis jetzt hatte ich noch nie einen Zahlungsausfall oder auch nur einen Verzug. Ich kann Lendico also sehr empfehlen – wenn man dabei natürlich ein Auge darauf hält, nicht nur auf hohe Rendite zu setzen, sondern seine Anlage breit und vielleicht sogar etwas konservativ streut. Denn das wirft immer noch genug Gewinn ab. - von Silvia P. | 7.12.2016

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Zum Anbieter Tipp: iwoca! Tipp: iwoca!